2. April 2009

Natotreffen: Verkehrsservice

Jetzt geht also nichts mehr ohne Polizeikontrollen im Dreiländereck, auch an entfernteren Grenzübergängen und in beiden Richtungen. Autos werden nicht mehr durchgewunken, sondern Personen und Inneres angeschaut - und einige werden dann richtig am Straßenrand gefilzt. Wie in alten Zeiten, als der kalte Krieg noch brodelte und Europa noch ein Traum war.
In meinem anderen Blog gibt's Infos zu Stauprognosen und Straßensperrungen.

Ich würde ja zu gern wissen, wie man sich rasterfahndungstechnisch einen typischen Terroristen oder einen typischen Krawallmacher so vorstellt. Warum geht eine Frau in meinem Alter mit verdrecktem Hundeauto als harmlos durch? Das Trockenfutter, das ich heute aus der Pfalz ins Elsass gekarrt habe, hätte locker ein ganzes Demonstrantendorf ernährt.

Keine Kommentare: