22. Januar 2009

Hans Jean Arp in Strasbourg

Ich klebe einen Ausstellungshinweis aus meiner Kolumne hier ein, dort gibt es mehr Hintergründe zur Zeit. Die Ausstellung läuft noch bis in den Februar.

Ausstellungstipp:

Wer Hunger bekommen hat auf die Kunst jener Zeit, dem empfehle ich dringend die Ausstellung "Art is Arp" über den Künstler, den die Deutschen Hans Arp und die Franzosen Jean Arp nennen. Zu sehen im Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst (MAMC, Nähe Bahnhof) in Straßburg. Dabei sollte man den absoluten Hammer nicht verpassen und sich die dafür eigens renovierte "Aubette" am Place Kléber in der Innenstadt anschauen, die erstmals wieder zugänglich ist! Zwischen 1925 und 1928 schufen die avantgardistische Innengestaltung: Theo van Doesburg, Sophie Taeuber-Arp und Hans Jean Arp. Ende der Dreißiger Jahre wurde das Innere wegen seiner Kunst weitgehend zerstört, jetzt ist das erste von vier Stockwerken wiederhergestellt. Absolut sehenswert!

Keine Kommentare: