13. November 2008

Moderne Kunst in Straßburg

Etwas abseits vom allbekannten Klischee gemalter Störche und Fachwerkkitschs blüht im Elsass zunehmend die zeitgenössische Kunst. Sieht man sich die Landkarte der Einrichtungen an, konzentriert sich das allerdings ganz stark auf das Zentrum Strasbourg / Straßburg und das Südelsass (Departement Haut-Rhin). Völlige Leere gähnt nördlich von Strasbourg an der deutschen Grenze entlang, über Hagenau und Wissembourg / Weißenburg.

Schmerzlich erfahre ich das im täglichen Leben. Wo man Künstler als "Ziginer" behandelt und es noch Bürgermeister gibt, die glauben, culture sei eine Sonderform von agriculture, kann Kunst kaum wachsen. Wer also im Nordwesten des Elsass künstlerisch interessiert ist, flieht ins Badische und in die Pfalz, Baden-Baden und Karlsruhe mit ihren Museen sind ja nicht weit.

Ich möchte Ihnen hier die Einrichtungen (alphabetisch) für zeitgenössische Kunst im Elsass zusammenstellen und beginne im ersten Teil mit der von Kunst sprühenden Stadt Strasbourg. Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst ist inzwischen weltweit bekannt, doch die anderen Perlen verstecken sich gern.

APPOLLONIA
12 rue du Faubourg de Pierre
Europäische Kooperationsplattform für visuelle Kunst zur Förderung europäischen Kunstschaffens. Gastaufenthalte für Künstler und Kunstkritiker. Ausstellungen, Vorträge. Besichtigung nach Vereinbarung.

CEAAC (Centre Européen d'Actions Artistiques Contemporaines)
7, rue Abreuvoir
Kunstverein mit Besichtigung nach Vereinbarung, Stipendien, Gastaufenthalte. Kunstinstallationen in der Natur, Unterstützung regionaler Künstler.
Hier bekommen Sie auch Infos über die "Straße der zeitgenössischen Kunst" (Route de l'Art contemporain en Alsace), auf der Sie eine Entdeckungsreise zu 30 öffentlichen Auftragswerken starten können.

LA CHAMBRE
27, rue Sainte Madeleine
Vereinigung mit eigener Galerie für anspruchsvolle Fotografie und alle Projekte rund um künstlerische Fotografie. Besichtigung nach Vereinbarung.

LA CHAUFERIE (Galerie der Hochschule für dekorative Künste)
5, rue de la Manufacture des Tabacs
Interdisziplinäre Ausstellungen, die Identität und Grenzen zwischen den Disziplinen hinterfragen oder auflösen. Freier Eintritt.

MAMCS (Musée d'Art Moderne et Contemporain)
1, place Hans Jean Arp
DAS Museum für moderne und zeitgenössische Kunst mit Wechselausstellungen, einem Schwerpunkt Grafik und Fotokunst, Dauerausstellung, Veranstaltungen, Bibliothek, Buchladen und Café. Das Gebäude von Adrien Fainsilber ist selbst ein Kunstwerk.

STIMULTANIA
33, rue Kageneck
Stimulation: Fotografie und Musik. Konfrontation: Ort der Forschung, sechs Ausstellungen pro Jahr und zweimal monatlich ein "Apéritif-Konzert", Brunch-Debatten. Eintritt außer für Konzerte frei.

SYNDICAT POTENTIEL
13, rue des Couples
Künstlervereinigung, die besonders avantgardistische und ungewöhnliche Projekte fördert und neue Zusammenhänge für Kunst sucht. Experimente mit Sponsoring oder Lohnarbeit für Künstler. Ausstellung und Veranstaltungen. Eintritt frei.

Gefallen Ihnen die Tipps jenseits der Touristenprospekte? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar, ob Sie mehr davon wünschen!
Beim nächsten Mal werde ich Sie mit den Zentren für zeitgenössische Kunst im restlichen Elsass bekannt machen.

Da in vielen Zentren Künstler arbeiten und ihre Freiräume brauchen, hat man sich auf Besuche nach Vereinbarung konzentriert. Sie können das telefonisch oder per Mail machen, durch Anklicken der Namen kommen Sie auf die entsprechenden Websites.

Keine Kommentare: