15. September 2008

Die Teppichmesser-Diät

Herr Rheinauer ist heute in seinem Element. Er hat Gina Grumbier beim Schmuggel im Billigflieger erwischt! Großspurig erklärt er ihr, Teppichmesser und Nitroglyzerin-Ampulle seien im Handgepäck auf dieser Route durchaus erlaubt gewesen.

Er erzählt ihr sogar von besonders feinen Dolchen, mit denen man sich in Japan den Bierbauch schönheitsoperiere. Ganz ohne Fettabsaugung, diese Harakiri-OP, ohne Magenverkleinerung und teuren Schnickschnack, nach Anleitung sogar desinfektionsmittelsparend im heimischen Wohnzimmer auszuführen, während Tante Erna ihren Kaffee schlürft und von Onkel Ernstens Darmverschluss erzählt.

Alles erlaubt im Handgepäck, auch der Dolch, gerade der. Aber dass die sie nicht erwischt hätten mit ihrer hochgefährlichen, das ganze Land, nein, die ganze Welt gefährdenden Superwaffe, diesem schlimmsten Übel aus der Achse des Bösen, diesem üblen Dreiländereck, nein...

Herr Rheinauer schimpft wie ein Rohrspatz und fischt das Objekt aus der Tasche. Mit spitzen Fingern übergibt er die brotpapiergetarnte Bombe einem Sondereinsatzkommando. Gina Grumbier muss sich für illegalen Waffentransport verantworten. Sie hat ein Leberwurstbrot geschmuggelt. Tod durch high fat, high calories, high Kohlenhydrate! Womöglich Durchseuchung des Landes durch Katzenschnupfen, BSE, Geflügelpest und Zwingerhusten!

Den Einwand, es handle sich um ein harmloses Schweinswürstchen, lässt der Grenzbeamte nicht gelten. Ist ja noch schöner, Massensterben durch Schweinefleisch, als ob's noch nicht genug Bedrohungen gäbe auf dieser Erde!

Gina Grumbier wird zu drei Tagen Diät nach Wahl verknackt. Die Auswahl ist brutal:
  • Steinzeit-Diät: Nur wer das Mammut bis auf den Teller kriegt, darf Fleisch essen. Der Rest kaut sich die Zähne auf Körnern stumpf und nimmt zum Schlafengehen psychedelische Pilze.
  • Die KFZ-Diät: Dein Chauffeur, den du dir am Essen absparst, fährt beim Joggen hinter dir her.
  • The Hacker's Diet: Eine ausgeklügelte Software deines Diätgurus sammelt Adressen für Pizza, Indisch und Chinesisch und wählt per Zufallsgenerator immer Pizza mit Hackfleisch.
  • Warrior Diet: Stell dir vor, die Versorgung ist unterbrochen und du hängst ohne Proviant im Urwald fest. Tagsüber erlaubt: Insekten, maßvoll. Nachts erlaubt: Feinde, satt.
Gina Grumbier wählt die amerikanische Krümelmonster-Diät kombiniert mit der Guinness-Diät (guinness is good for you), weil sie so leicht zu merken ist: Keine Kekse. Und ab 16 Uhr nur noch Flüssignahrung. Nachher als Diätbrecher zur Haftentlassung vielleicht ein saftiges Steak?

Herr Rheinauer poltert los: "Ein Steak wirkt ebenso tödlich wie eine Revolverkugel. Schlimmer noch. (...) Ihr Dickdarm ist verstopft mit verwesender Last, das ganze Blut strömt in den Eingeweiden zusammen, in seinem anfälligen Herzen nistet die Wut des Karnivoren - ein Steak tötet Tag für Tag, Minute für Minute, indem es aus dem ganzen Leben ein Martyrium macht!"

Das hat Herr Rheinauer von Dr. Kellogg geklaut. Also dem Dr. Kellogg, den T. C. Boyle im Roman "Willkommen in Wellville" walten lässt. Und ja, das ist der mit den zuckerreichen, künstliche Aromata-gewürzten Flocken, von denen man die Gene auch nicht mehr so genau kennt. Rheinauer schwört obendrein, dass keine der Diäten in seinem Strafgesetzbuch erfunden ist, sondern selbstverständlich durch die virtuelle Geheimdienstorganisation Guglhupf als existent zertifiziert wurde.

Gina Grumbier säuft irisches Bier und macht sich Sorgen um ihr Leberwurstbrot und den amtlichen Mitschnitt dieses Postings.

Keine Kommentare: